Concealer · Feine Onlineshops · Lippenschön · Make-up · Naturkosmetik

Concealer und Lippenstift von „Sashhh…the secret of minerals“ / Naturkosmetik*

Ich bin Berlinerin und Naturkosmetik-Fan. Und ich mag Firmen per se, die von Frauen aus dem Nichts hervorgebracht wurden und sich abheben.

Es war also nur eine Frage der Zeit bis ich auf „Sashhh…“ stoßen würde. Um genau zu sein geriet ich irgendwann beim Stalken auf deren Instagram-Profil:

„Makeup brand based in Berlin💯 % Nature🌱Organic/Cruelty free / Vegan /Glutenfree /PETA approved /“

Aus Berlin? Naturkosmetik? MAKE-UP?! Vegan und tierlieb? What? Und ich hab die noch nicht ausprobiert? Zustände dieser Art existieren nicht lange in meinem Leben.

Über „Sashhh….the secret of minerals“

Die hübsche Frau auf dem Instagram Profil ist Sandra, Gründerin und Inhaberin von Sashhh… und fast so cool wie ihre Produkte. (Ja, sorry, fast, sie kann jetzt nicht meine Augenringe abdecken :p aber eben ihre Produkte)

Inspiriert durch lange Reisen durch Amerika kam sie sehr angefixt von Mineral & Organic Make – Up wieder und gründete 2015 mit ihrer Schwester ihre eigene Kosmetiklinie. Mal ernsthaft, wie cool ist das denn bitteschön! Genauso wie das hier:

  • Ohne Tierversuche
  • Nicht komedogen
  • Entzündungshemmend
  • Hypoallergen
  • Paraben- und Mineralölfrei
  • Ohne chemische Füllstoffe
  • Ohne umweltschädliche Verpackung
  • Der einzige tierische Inhaltsstoff ist Bienenwachs
  • Hochpigmentierte lang haltbare Farben

Das mit dem „hochpigmentiert“ und „lang haltbare Farben“ können ja alle erzählen. Zeit es zu überprüfen.

L I P S T I C K

201802233140230691515670042.jpg
Lipstick „melon“ von Sashhh… / Naturkosmetik

Fazit einfach mal vorab: den nehme ich mit auf die Wochenbettstation. Einfach weil ich nicht aussehe wie krass geschminkt sondern einfach nur gesund und erholt. Bähm!

Verpackung: Sashhh… verschickt die Produkte in Samt- und Wollsäckchen. ❤ Die sind weiterverwendbar und man schmeisst sie, im Gegensatz zu Pappschachteln nicht weg. Das Wichtigste bei Lippenstiftsverpackungen ist für mich, dass die Hülle zu bleibt. Wer es einmal erlebt hat, was passiert wenn Lippenstift in der Handtasche aufgeht….Also, der hier bleibt zu und fest verschlossen.

Geruch: ich überlege seit Tagen und kann ihn wirklich nur mit „an was aus meiner Kindheit erinnert mich das?“ beschreiben. Ick werd bekloppt, aber ich komm nicht drauf! In jedem Fall hat einen dezenten, angenehmen Duft.

Konsistenz: Cremig-fest. Man merkt ihm an, dass er randvoll mit Pflegewirkstoffen ist. Daher. Legt ihn nicht in die Sonne. So wie ich. 😦

Auftrag: So leicht, dass ihr noch nicht mal Lippenpflege drunter benötigt. Ein Auftrag reicht übrigens auch, da er so saftig und hochpigmentiert ist.

201802231848893173300780046.jpg
Swatches (no Filter) vom Lipstick „melon“ und Lipliner „nude“  / Sashhh…

Haltbarkeit & Aussehen: Natürlich hält ein Lippenstift, der eben kein „long lasting“ verspricht nicht bis zum Abend. Was er aber hat, ist ein sehr intensives und langhaltendes Stain. Ich hab ihn Abends am besten mit Kokosöl runterbekommen, der Stain hielt dennoch und manchmal trage ich ihn auf, warte kurz, nehm ihn vorsichtig runter und et voila: meine Lippen haben die Farbe komplett aufgenommen und sind null trocken. Die Farbe „melon“ ist für mich absolut natürlich und verbessert quasi meine normale Lippenfarbe. ❤

Wenn ihr ihn „normal“ benutzt, dann habt ihr einen hochpigmentierten, glänzenden Lippenstift, der so krass an Pflegestoffen strotzt, dass ihr ihn am besten mit einem Lippenliner benutzt, damit er nicht ausläuft. Er ist glänzend und ich hoffe, dass ich in 2018 mehr Lippen sehe, die einfach mal nach „echten, weiblichen Lippen“ aussehen und nicht runtermattiert und stumpf sind. Zumal es nur wirklich wenige gute matte Lippenstifte gibt, die die Lippen nicht austrocknen.

Inhaltsstoffe: Genaue Aufstellung findet ihr hier, hauptsächlich besteht er aus  „exotischen Ölen, natürlichen Wachsen, Vitaminen und Pflanzenextrakten“ und ist komplett vegan.

Preis / Größe: 26,00 € für 4,5 Gramm

Shoplink

Da auch ein Lippenstift, der mich nach wenig Stunden Schlaf frisch aussehen lässt, im Wochenbett höchstwahrscheinlich NICHT alleine ausreicht meine schlaflosen Nächte zu Kaschieren, habe ich vorgesorgt und mir einen Concealer besorgt, der die Situation unter meinen Augen in Griff bekommt und auch gleich diese merkwürdigen….wie nennt man das….ach ja…Pickel…überdeckt. #dankeHormone

C O N C E A L E R

2018022316408394901571609583.jpg
Concealer „bare naked“ von Sashhh…

Verpackung: Schön schmal, dafür groß genug um super mit einem Make-up Ei oder eben den Fingern reinzukommen. Mir gefällt ja grundsätzlich, dass die Produktverpackung selber stabil, clean, neutral und ohne SchnickSchnack verpackt ist. Und sie hat einen kleinen Spiegel.

Geruch: Neutral

Konsistenz: Samtig-cremig-fest

20180218_141111850574448.jpg
Swatch vom Concealer „nude“ von Sashhh…. (kein Filter)

Auftrag & Wirkung: Ich bin um die Augenregion ziemlich durstig. Außerdem bin ich 36 und habe Fältchen. Ich bin also auf Concealer angewiesen, die meine Haut befeuchten UND Schatten abdecken OHNE in die Fältchen zu kriechen. Oh, und dann möchte ich natürlich auch nicht, dass er an der Luft oxidiert. Furchtbar, wenn Concealer oder Foundation beim Zugucken nachdunkeln. DAS habe ich hier nicht. Wer allerdings ernsthaft glaubt, dass es realistitsch ist, zu erwarten, dass ein Concealer sich 12 Stunden nicht vom Fleck wegbewegt…nun..das glaubt doch niemand wirklich, oder? Also, er lässt sich super einfach auftragen und einarbeiten. Er verhindert Trockenheitsfältchen, deckt ab und lässt sich aufbauen. Ist von der Haltbarkeit Büroalltagshaltbar und wenn es dann weitergeht, kann man ihn gut nochmal nachtragen.

Ich trage ihn ausschließlich mit den Fingern auch und tupfe ihn nur rein. Das ganze mache ich je nach aktueller Augenringsituation 2 mal.

Inhaltsstoffe: Die veganen Inhaltsstoffe findet ihr hier.  Unter anderem besteht der Concealer aus Kokosnussöl und Jojobaöl (schön für die Pflege der Augenregion) und Rosmarin (gegen Bakterienbildung -gut für die, die lieber reintatschen so wie ich- und unangenehmen Geruch)

Preis / Größe: 22 € / 3 Gramm

Shoplink

201802238447617761277350999.jpg

So. Kliniktasche ist gepackt. Make-up dabei. Fehlen nur noch die Wehen. Ich wäre ja dann soweit!

Alles Liebe,

Eure Nita

 

 

 

*Da mir die Artikel kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden, beinhaltet der Beitrag Werbung. Er spiegelt dennoch meine subjektive Meinung nach mehreren Wochen benutzen wider.

3 Kommentare zu „Concealer und Lippenstift von „Sashhh…the secret of minerals“ / Naturkosmetik*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s