Allgemein

Rügen

Mein Ruhepool…zum Kraftsammeln, ausspannen, frische Luft atmen, Natur geniessen und locker 16 Stunden am Stück schlafen. Totale Ruhe. Ist in der pulsierenden Großstadt Berlin nicht ímmer ganz leicht zu finden und ich kann ja schlecht durch den Großstadtverkehr mit Ohropax durchfahren 😉

Rügen bietet für mich alles, was ich brauche um meine Akkus wieder aufzutanken: Berge, Seen, Meer, zuckersüße Boutiquen, feinstes Essen, Waldspaziergänge und eine unglaublich schöne Flora und Fauna.

Wie das so ist an der Küste, kann man den Wetterbericht getrost vergessen, da sich Rügen eh an keine Vorhersage hält. Schaaaade natürlich, wenn ich von Hochsommertemperaturen ausgehe und dann doch noch wärmere Kleidung kaufen muss (oder den Pulli meines Mannes klaue, nutzt ja nichts). Bis jetzt habe ich allerdings noch keinen einzigen Tag erlebt an dem nicht mindestens einmal die Sonne scheint (don´t forget the sunblocker). Aber eigentlich ist es völlig egal wie das Wetter ist, Rügen ist für jedes Wetter gerüstet.

Meine Top 5 auf Rügen:
1. Die bisher beste Sauna hat für mich das AHOI! Rügen, einfach weil die Saunameister richtig tolle Aufgüsse machen, gerne nach der Sauna mit einem Peeling auf einen warten und das Kaltbecken auch einfach richtig, richtig kalt ist. Herrlich!
http://www.ahoi-ruegen.com/

2. Ein Strandspaziergang beginnend an der Seebrücke Sellin, bis hin zu dem Fischerdorf Baabe und dort in einer alten, abgeranzten Fischerhütte den besten Fisch überhaupt essen. Wunderschön.

3. Prora. Geschichtlich hochinteressant. Doch das hat man an einem Tag durch und ich empfinde die Stimmung als etwas gedrückt. ABER. Der Strand. Oh mein Gott ist der schön!

4. Nehmt euch im Sommer abends eine Flasche Wein, setzt euch an die Seebrücke Sellin und schaut einfach auf das glitzernde Wasser und die hell erleuchtete Seebrücke. Sooo schön. Einfach mal gucken. Und Nichtstun.

5. Der circa 2 Kilometer lange Hochufer Wanderweg fängt an der Seebrücke in Sellin am Südstrand an und verläuft entlang der Steilküste bis nach Binz und ist sicherlich einer der schönsten (und anstrengendesten) Spaziergänge die Rügen zu bieten hat. Durch den Wald, hoch runter und fast durchweg ein Wahninnspanorma aufs Meer. Packt die Kamera ein!

Nachtrag vom 25.04.2017: kein Foto und keine Aussicht ist es wert, dass man sein Leben aufs Spiel setzt. Hier sollte man die offiziellen Pfade einfach nicht verlassen.

Da ich Rügen auch nach 10 Jahren regelmäßiger Besuche noch nicht vollends erforscht habe, wird es hier bestimmt bald eine „meine Top 10“ Ergänzung geben…

2 Kommentare zu „Rügen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s